Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Wappen der Heeresunteroffizierschule I (HUS I)Das Schulwappen war dem Bataillonswappen des ehemaligen PzGrenBtl 193, das im März 1990 nach seiner Vollkaderung mit der aufgelösten PzJgKp 190 und der ebenfalls aufgelösten 3./PzGrenBtl 191 den Kader zur Aufstellung der HUS I bildete, entnommen.

Es zeigt als Grundfarbe die grüne Farbe der Infanterie, darüber das gelbe Kreuz aus dem Wappen der Gemeinde Handorf. Die Elchschaufel wurde aus dem Wappen des ehemaligen Königsberger Infanterieregiments 1 der Wehrmacht übernommen, zu dem, übernommen vom PzGrenBtl 193, die Heeresunteroffizierschule I eine „Traditionspartnerschaft“ pflegte. In der linken oberen Ecke ist das gotische S hinzugefügt, das für die Heeresunteroffizierschule I als Schule steht. Zur Zeit der Indienststellung der HUS I hatte deren STAN die Bezeichnung „Heeresunteroffizierschule I (PzGrenBtl 193)“, denn im Falle einer Mobilmachung sollte aus der HUS I wieder ein PzGrenBtl, aber gegliedert wie ein Jägerbataillon, werden. Diese Bezeichnung und dieser Auftrag entfielen mit der Auflösung des gekaderten PzGrenBtl 193 am 31.12.1992!

   

Aktuelle Termine  

   

Aktuelles Mitteilungsblatt 04-2020  

   

Neuester Gästebucheintrag  

Hallo, bin zufällig beim Schwelgen in alten Erinnerungen auf die Seite gestoßen. War von 10/83-09/87 in der 4./193. HFw Burhenne und HFw Schliwinski sind unvergessen. Grüße alle alten Kameraden die mich noch kennen und sich an mich erinnern wollen. Bin auch nach der Uniformzeit dabeigeblieben. Grüße aus dem Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr Uwe Pielsticker (SU d.R.)
   

Newsletter abbonieren  

Nichtmitglieder können auch unseren Newsletter erhalten. Einfach Name und E-Mail-Adresse eingeben.
   

Haben Sie noch Fotos?  

   

Letzte Änderung  

   
© ALLROUNDER

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.